Deutscher Kita Preis 2021

Wir sind wieder mit dabei... 

.... unsere gute Arbeit vor Ort hat uns wieder ins Finale gebracht:

Unser lokales Bündnis für frühe Bildung gehört zu den Finalisten des Deutschen Kita-Preises. Damit nehmen wir im Frühjahr 2021 an der Preisverleihung teil! Die erstplatzierte Initiative erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro. Die vier Zweitplatzierten dürfen sich über je 10.000 Euro freuen.

Um zu den Preisträgern zu gehören, müssen wir nur noch in der letzten Auswahlrunde überzeugen: Ein Team aus Expertinnen und Experten wird unser Bündnis zwischen Januar und März 2021 digital besuchen. In Interviews, gemeinsamen Workshops und virtuellen Erkundungen werden wir unser Bündnis noch mal von seiner besten Seite präsentieren. Ob wir zu den Preisträgern gehören, erfahren wir bei der Preisverleihung im Frühjahr 2021. Drückt uns die Daumen!  

Der Deutsche Kita-Preis wurde 2018 erstmals vergeben. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, dem ELTERN-Magazin und dem Didacta-Verband.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, abonniert den Newsletter unter www.deutscher-kita-preis.de/newsletter.

 

 

Mit

Nominiert für den Deutschen Kita-Preis 2021 

Über 1.200 Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung haben sich um den Deutschen Kita-Preis 2021 beworben. Wir sind eine Runde weiter! Unser Bündnis gehört zu den 15 Nominierten der Kategorie „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ und ist damit einer Trophäe und einem Preisgeld von 25.000 oder 10.000 Euro einen Schritt näher.  

 Und so geht es jetzt weiter: Mitarbeitende unserer Initiative stehen dem Experten-Team vom Deutschen Kita-Preis in einem Telefoninterview Rede und Antwort. Ob unsere Initiative weiterkommt, stellt sich Ende des Jahres heraus. Dann werden zehn lokale Bündnisse für frühe Bildung verkündet, die ins Finale einziehen. Diese werden anschließend von Expertinnen und Experten des Deutschen Kita-Preises besucht und begutachtet. Wenn die Hygiene-Bestimmungen einen Vor-Ort-Besuch zu dem Zeitpunkt nicht zulassen, wird es andere Formen der Einschätzung geben. Die Preisträger werden im Frühjahr 2021 bekanntgegeben. Drückt uns die Daumen!  

Der Deutsche Kita-Preis wurde 2018 erstmals vergeben. Die Auszeichnung ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung in Partnerschaft mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung, dem Eltern-Magazin und dem Didacta-Verband.

Alle Informationen zum Deutschen Kita-Preis, zu den Bewerbungsmodalitäten und zur Auswahl der Preisträger finden Interessierte unter www.deutscher-kita-preis.de. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, abonniert den Newsletter unter www.deutscher-kita-preis.de/newsletter